Der Weg zum Grundgesetz

Der Weg zum Grundgesetz: Welchen Einfluss die SPD hatte

Das Grundgesetz steht im Rang über allen anderen deutschen Gesetzen und legt die wesentlichen staatlichen System- und Wertentscheidungen der Bundesrepublik fest. Es besteht aus der Eingangsformel, der Präambel, den Grundrechten und einem organisatorischen Teil. 1949 wurde das Grundgesetz zunächst als provisorische Regelung der staatlichen Grundordnung geschaffen und 1990 als Verfassung durch die beiden wieder vereinigten deutschen Staaten anerkannt.

Wir feiern 75 Jahre Grundgesetz!
Wir feiern 75 Jahre Grundgesetz!

Unser Grundgesetz hält die grundlegenden Werte des Zusammenlebens in unserer Gesellschaft fest. Meinungs-, Glaubens- und Pressefreiheit, die Gleichberechtigung von Mann und Frau und vieles mehr, was unser freies Leben in Demokratie ausmacht, sind im Grundgesetz niedergeschrieben.

Klara Geywitz kommt am 27.05. nach Schönau

Vor zwei Jahren taten sich die fünf SPD-Ortsvereine Eberbach (mit der SPD Schönbrunn), Heiligkreuzsteinach, Hirschhorn, Neckarsteinach und Schönau – ganz nach der Devise „Gemeinsam sind wir stärker“ – Kreis- und Länderübergreifend (Rhein-Neckar-Kreis [Baden-Württemberg] und Kreis Bergstraße [Hessen]) zusammen, um sich den vielen gemeinsamen Themen, wie z.B. bezahlbarer Wohnraum im Einzugsgebiet von Heidelberg, ÖPNV, Klima- und Umweltschutz, usw. im Neckar- und Steinachtal anzunehmen. Teil der Zusammenarbeit der Ortsvereine sind auch gemeinsame Veranstaltungen, die unter dem Titel „Talk an Neckar und Steinach“ laufen.

„Nachdem Veranstaltungen bisher immer sehr gut besucht waren und eine spannende Diskussion boten, wollen wir genau da anknüpfen und mit den Bürgerinnen und Bürgern darüber sprechen, was sie bewegt “, so die Vorsitzenden der fünf Ortsvereine.

Zu ihrer diesmaligen gemeinsamen Veranstaltung laden die fünf SPD-Ortsvereine Eberbach, Heiligkreuzsteinach, Hirschhorn, Neckarsteinach und Schönau am Montag, den

27. Mai 2024 um 18.30 Uhr nach Schönau in den ICC-Pfälzer Hof (Ringmauerweg 1)


ein.

 

Mit Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, soll über das Thema „Lebendige und zukunftsfähige Innenstädte“ diskutiert werden.
Hierbei soll es um die Frage gehen, wie sich Leerstände im ländlichen Raum nachhaltig reduzieren lassen und wie wir unsere Innenstädte zukunftsfähig und für alle zugänglich machen können.
Nach einem Impulsvortrag von Klara Geywitz werden auch Expertinnen und Experten der fünf Ortsvereine zu Wort kommen. Anschließend wird sich die Bundesministerin den Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Jahreshauptversammlung der SPD Rhein-Neckar in Mauer: „Gemeinsam und gestärkt in den Kommunal- und Europawahlkampf”

Mauer. Knapp 80 Delegierte der Ortsvereine der SPD Rhein-Neckar trafen sich vergangenen Samstag bei bestem Frühlingswetter zur Jahreshauptversammlung der SPD Rhein-Neckar in der frisch sanierten Sport- und Kulturhalle in Mauer. Wichtigster Bestandteil der diesjährigen Jahreshauptversammlung waren der Auftakt zum Wahlkampf für die Kommunal- und Europawahlen, der Bericht des Kreisvorstands sowie die Neuwahlen der Kommissionen der SPD Rhein-Neckar. Heiko Braun als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Mauer sowie Bürgermeister John Ehret begrüßten die SPD-Delegierten aus dem gesamten Rhein-Neckar-Kreis in Mauer.

Aktuelle Termine


24.07.2024, 18:30 Uhr
AfA-Austausch mit Erik von Malottki


01.09.2024
Landtagswahl Sachsen und Thüringen


02.09.2024, 18:30 Uhr
AfA Landesvorstand


Alle Termine anzeigen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden