Gemeinderatskandidaten

1. Annette Gärtner

Ich bin seit 25 Jahren Mitglied im Gemeinderat, seit dieser Zeit gehöre ich durchgehend dem Finanzausschuss an. Seit 2007 bin ich die Fraktionsvorsitzende der SPD Fraktion.
Seit 1998 bin ich als Hausärztin in Schönau tätig.
Im TSV Schönau bin ich seit Langem sportlich aktiv und unterstütze den Verein bei seinem Gesundheitstag.
Ehrenamtlich bin ich als Initiatorin des Vereins „ Für`s Steinachtal aktiv“ verantwortlich, und unterstütze diesen Verein bei seinen laufenden Projekten.
Wichtig in der Gemeinderatsarbeit ist mir ein gutes Miteinander in unserer Stadt.
Gemeinsam Wohnen, Leben und Arbeiten über alle Generationen hinweg sind Aspekte, die ein gutes Miteinander ausmachen.
Kulturelle Veranstaltungen, sportliche Ereignisse und bezahlbarer Wohnraum sowie eine gute Anbindung an den ÖPNV gehören für mich unabdingbar dazu.
Ich würde mich über meine Wiederwahl freuen

 

2. Karin Lauer

69 Jahre, verwitwet

Stadträtin, Vorstandsmitglied der SPD, von 1991 bis 2014 Grund- und Hauptschullehrerin in Schönau, Mitglied verschiedener Vereine, Gründungsmitglied „Steinachtal AKTIV“

So sehr sich die Herausforderungen für die Kommunalpolitik in den letzten Jahren gewandelt haben mögen, die Wünsche, Erwartungen und Sorgen der Bürger vor Ort sind die gleichen geblieben. Dies möchte ich mit guter Politik und durchdachten Konzepten beantworten.
Deshalb würde ich gerne meine Arbeit im Gemeinderat fortsetzen.
Gemeinsam für Schönau.

 

3. Tanja Ehrhard

47 Jahre alt
Konrektorin


Seit 2004 bin ich Mitglied des Gemeinderates der Stadt Schönau und seit 2014 erste Stellvertreterin des Bürgermeisters. In dieser Zeit war es interessant, einen Einblick in die Arbeit der Verwaltung zu bekommen und dadurch politische Prozesse besser zu verstehen. Man hat die Möglichkeit positiven Einfluss auf die Weiterentwicklung Schönaus zu nehmen.
In vielen örtlichen Vereinen bin ich Mitglied, gehöre seit etlichen Jahren der Vorstandschaft des SV02 Altneudorf an und bin 2. Vorsitzende des ev. Kirchenchores Altneudorf.
Mit meinen Erfahrungen aus Beruf und ehrenamtlicher Vereinstätigkeit setze ich mich mit Herz, Hand und Verstand für Bürgerinteressen aller Gemeindeteile ein. Die Förderung von Ehrenamt und Vereinsarbeit sowie die attraktive und lebenswerte Gestaltung des Wohn- und Freizeitangebots für alle Generationen sind wichtig für mich.
Nicht übereinander, sondern miteinander reden! Für eine gute Weiterentwicklung unserer gesamten Stadt würde ich mich gerne weiterhin einsetzen.

 

4. Robert Weber

63 Jahre
Dipl. Ing. (FH) Elektrotechnik


Ein wichtiges Ziel meines Engagements ist es, dass wir in Schönau alles dafür tun um unsere Einwohnerzahl stabil zu halten und möglichst noch zu steigern. Die Einwohnerzahl der Stadt bestimmt maßgeblich darüber, wieviel Geld für die dringend notwendigen Investitionen zur Verfügung stehen.
Um steigende Einwohnerzahlen zu erreichen müssen wir dafür sorgen, dass sich die Menschen in unserer Stadt wohlfühlen und zwar in allen Lebensphasen. Das beginnt beim Besuch der Kindergärten und geht bis zum Wohnen im betreuten Seniorenheim. Nur so können wir vermeiden, dass unsere Einwohner in die umliegenden Städte abwandern.
Wir müssen es auch schaffen, unsere Stadt attraktiv für interessierte Neubürger zu gestalten. Das Potential für den Zuzug dieser Menschen haben wir. In unseren Baugebieten sind noch genügend sofort bebaubare und vor allem auch bezahlbare Baugrundstücke frei und bei uns werden immer wieder preiswerte, großzügige Häuser angeboten, die bei jungen Familien gefragt sind.
Für diese Anliegen habe ich mich in den zurückliegenden 6 Jahren meiner Arbeit im Gemeinderat und als 1. Vorsitzender des Vereins „Für’s Steinachtal AKTIV“ eingesetzt und dafür möchte ich mich auch künftig engagieren.

 

5. Walter Roßnagel

60 Jahre, verheiratet, drei erwachsene Töchter
Sparkassenbetriebswirt


Seit 2014 bin ich Mitglied des Gemeinderats. In dieser Zeit konnte ich tiefe Einblicke in die Arbeit einer öffentlichen Verwaltung finden. Als Mitglied des Verwaltungs- und Finanzausschusses durfte und konnte ich meine beruflichen Erfahrungen einbringen. Auch die Stadtentwicklung von Schönau mit den Stadtteilen Altneudorf und Lindenbach liegen mir sehr am Herzen, deshalb engagiere ich mich auch im Arbeitskreis Stadtmarketing.
Als Vereinsmensch bin ich in mehreren Vereinen als aktives bzw. passives Mitglied unterwegs. Besonders die Freiwillige Feuerwehr Schönau ist für mich eine weitere Berufung, die ich gerne ausübe. Dieses ehrenamtliche Engagement für unsere Stadt tätige ich seit fast 50 Jahre.
Ich möchte mich auch zukünftig gerne wieder für das Wohl und die Weiterentwicklung unserer Stadt einsetzen und zwar nach dem Motto: Schönau meine Heimat, unser aller Zukunft.

#GemeinsamfürSchönau

 

6. Wolfgang Hasselbring

46 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
Dipl. Chemie-Ingenieur

In Altneudorf bin ich aufgewachsen und lebe nun in Schönau. Ich möchte mich hier einbringen und mitgestalten, damit unsere Orte auch in Zukunft für uns und unsere Kinder attraktiv und lebenswert sind.
Seit 2013 bin ich Mitglied im Gemeinderat und in verschiedenen Ausschüssen tätig. Dadurch konnte ich wichtige Eindrücke und Erfahrungen in der kommunalen Arbeit und Verwaltung sammeln.
Beruflich bin ich seit fast 20 Jahren bei einem internationalen Hersteller von Wasseraufbereitungsanlagen angestellt und seit 8 Jahren Niederlassungsleiter.
Neben meiner Mitgliedschaft in verschiedenen örtlichen Vereinen, engagiere ich mich in meiner Freizeit beim SV02 Altneudorf aktiv an der Vereinsarbeit.
Ehrenamtliche Tätigkeit ist wichtig für unsere Vereine aber auch für unsere Gemeinde. Deshalb stelle ich mich am 26.05.2019 wieder zur Wahl und würde mich freuen, wenn ich meine bisherige Gemeinderatstätigkeit fortsetzen darf.

Gemeinsam für Schönau – Altneudorf – Lindenbach !!!

 

7. Britta Reibold

Britta Reibold geb. Wirth
50 Jahre alt, 1 Tochter

Bank- und Versicherungskauffrau


Als geborene Schönauerin will ich mich für meinen Heimatort einsetzen, damit unser Ort für alle attraktiv wird und auch bleibt.
Als Chorleiterin des Liederkranz Schönau bringe ich mich schon seit über zwei Jahrzehnten erfolgreich für den Erhalt der Vereinsarbeit und die Kultur der Stadt Schönau ein. Im Rahmen dieser Tätigkeit habe ich es mit Menschen aus allen Altersgruppen zu tun, von Kindern bis zu Senioren. Nur durch Zusammenhalt, gemeinsame Ziele und gemeinsames „Anpacken“ kann ein Verein funktionieren.
Mit dieser Erfahrung würde ich gerne im größeren Stil unsere Stadt aktiv mitgestalten. Wie ein Verein nur gemeinsam funktionieren kann, so kann auch eine Stadt nur gemeinsam funktionieren.
#GemeinsamfürSchönau
#wählengehen

 

8. Marco Skarke

38 Jahre
Verwaltungsfachwirt
 

Statement:
„Gutes erhalten – und Neues mitgestalten“


Als Verwaltungsfachwirt bin ich bereits seit über zwanzig Jahren in der öffentlichen Verwaltung tätig. Während meiner beruflichen Laufbahn konnte ich bereits sehr viel Erfahrung sammeln zunächst bei meiner Ausbildung in der Gemeinde Wilhelmsfeld und später bei der Stadt Schriesheim sowie im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis - oder auch bei meiner jetzigen Tätigkeit als Amtsleiter im Ordnungsamt der Stadt Neckarsteinach. Hierdurch kenne ich die kommunalen Abläufe und Aufgaben sowie die kommunalpolitischen Prozesse sehr genau insbesondere das Zusammenwirken von Verwaltung / Gemeinderat und Bürgermeister.


Gerne würde ich meine Berufserfahrung im Gemeinderat zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürgern einbringen auch wenn ich der Meinung bin, dass durch die bisherige, konstruktive Zusammenarbeit von Bürgermeister und Gemeinderat bereits viel Gutes für Schönau erreicht wurde.


Als Mitglied verschiedener örtlicher Vereine und aufgrund meiner jahrelangen Tätigkeit als Vorstandsmitglied beim SV Altneudorf habe ich stets ein offenes Ohr für unsere örtlichen Vereine. Wichtig ist mir auch ein breit aufgestelltes Freizeitangebot um die Attraktivität unserer Heimatstadt weiter zu erhöhen.
Gerne würde ich mich für Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, einsetzen und künftig an der Weiterentwicklung der Stadt Schönau aktiv – mit Herz und Fachwissen - mitarbeiten.

#gemeinsamfürschönau

 

9. Tobias Bürner

45 Jahre, 2 Kinder
Hausmann / Diplom Mathematiker


Viele Jahre war ich als Elternbeirat während der Kindergarten- und Grundschulzeit meiner Kinder im Städtischen Kindergarten und an der Grundschule Schönau aktiv. Seit einigen Jahren engagiere ich mich als stilles Mitglied im MGV-Singverein Freiheit bei Festen und Veranstaltungen.

Als Zugezogener ist mir Schönau zu einer Heimat geworden, für die ich gerne Verantwortung übernehmen möchte. Sei es beim Erhalt des kulturellen Erbes oder dem Ausbau der digitalen Infrastruktur. Dabei möchte ich auch ein besonderes Augenmerk auf den Umweltschutz und den maßvollen und verantwortungsbewussten Ausbau des weiteren Umfeldes mit Windenergie richten. Um diese Ziele zu erreichen ist ein ständiger und offener Dialog mit allen Beteiligten notwendig, den ich gerne führen will.
Daher würde ich mich freuen wenn Sie mir ihr Vertrauen und am 26.05. ihre Stimme schenken würden.
Gemeinsam für ein starkes und weiterhin so liebenswertes Schönau.

 

10. Olaf Elfner

50 Jahre
Einzelhandelskaufmann


Seit 34 Jahren bin ich im gleichen Betrieb beschäftigt und setze mich dort für meine Kolleginnen und Kollegen ein.
Dadurch habe ich gelernt, wie wichtig gemeinsames Handeln und ein guter Zusammenhalt sind, sowohl im Arbeitsleben als auch für eine Gemeinde.
Als gebürtiger Lindenbacher Teil des SPD-Gemeinderatteams zu sein heißt für mich:
-dessen jahrzehntelange, gute Arbeit fortzuführen
-engagierte Anlaufstelle zu sein, wie schon in meiner langjährigen Tätigkeit als Betriebsrat
-Ergebnisse zu erarbeiten, die den Menschen der einzelnen Ortsteile zu Gute kommen.

Gemeinsam für Schönau!

 

11. Fabian Schmitt

35 Jahre alt verheiratet, 1 Kind
Fachkraft für Arbeitssicherheit, Betriebsrat
Vorstand und Mitglied in ortsansässigen Vereinen


Die Zusammensetzung eines Gemeinderates sollte die Bevölkerung wiederspiegeln und alle Ortsteile vertreten. Im Gemeinderat möchte ich erreichen, dass auch die Interessen der jungen Familien vertreten werden. Besonders am Herzen liegen mir beispielsweise die Neugestaltung der Freizeitanlage „Oberes Tal“ und die Instandhaltung der Spielplätze in unserer Gemeinde.

Außerdem muss der Internet-Breitbandausbau finalisiert werden. Im Zeitalter der Digitalisierung benötigt jeder Haushalt einen schnellen Internetzugang. Auch der Gewerbestandort Schönau wird durch den Breitbandausbau interessant gemacht. Es wäre großartig, generationsübergreifend für alle einen gemeinsamen Ort zu finden, um die Gemeinschaft zu stärken.
Mein Wunsch ist es, unsere Gemeinde dauerhaft für Jung und Alt attraktiv zu gestalten.

#GemeinsamfürSchönau
#wählengehen

 

12. Carsten Steinle

28 Jahre
Immobilien-Ökonom /kfm. Property-Manager

Die Stadt Schönau und ihre Ortsteile bieten bereits heute für sämtliche Generationen ein attraktives Wohnumfeld.

Um die Attraktivität der Stadt zu erhalten und weiter zu verbessern, ist es mein Wunsch, aktiv an der Entwicklung mitwirken zu können. Gemeinsam möchte ich die Probleme erkennen und zielorientiert Lösungen erarbeiten.

Während meiner beruflichen Laufbahn in der Immobilienwirtschaft wurde ich schon oft mit dem Thema "demographische Entwicklung" konfrontiert. Auch Schönau ist von dieser Entwicklung betroffen. Daher ist es wichtig die daraus resultierenden Probleme frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig dagegenzuwirken. Hierbei spielt die Sicherung von altersgerechtem Wohnen, die Förderung junger Familien und der Ausbau von Begegnungsstätten für Jung und Alt eine zentrale Rolle. 

Als Vorstandsmitglied des SV02 Altneudorf liegt mir der Erhalt des örtlichen Vereinsleben sehr am Herzen. Die ansässigen Vereine bieten bereits heute Kindern und Jugendlichen ein breites Angebot an Freizeitaktivitäten dennoch leiden sie unter sinkenden Mitgliederzahlen und fehlenden Ehrenämtern. Ich sehe es als Aufgabe die Vereine zu fördern, Synergieeffekte zu nutzen und weiterhin das Freizeitangebot zu erhalten bzw. auszubauen.

Gerne möchte ich für die Bürger Schönau die Verantwortung übernehmen und zukünftig für Sie im Gemeinderat mitwirken.

#gemeinsamfürschönau

 

13. Doris Hoffmann-Stierle

MTRA

An die Zukunft denken; auch Tradition braucht neue Ideen.

 

14. Sven Sauer

23 Jahre alt
Kreisinspektor


Ich lebe seit meiner Geburt in Altneudorf und fühle mich der Stadt Schönau sehr verbunden. Schon viele Jahre engagiere ich beim TSV Schönau in der Abteilung Basketball.


Ich kandidiere für den Gemeinderat in Schönau, weil ich mich an der Entwicklung und Zukunft unserer Stadt aktiv beteiligen möchte. Ich werde für mehr Bürgernähe und transparenteres Arbeiten der Stadtverwaltung eintreten. Unsere Stadt soll weiterhin in allen Bereichen, von Wohnen bis hin zu naturnahen Freizeitangeboten, für alle Altersklassen an Attraktivität gewinnen. All dies kann nur gemeinsam mit Bürgern und Verwaltung geschehen.


Durch mein Studium zum Bachelor of Arts „Public Management“ besitze ich das fachliche Wissen um die Arbeit einer öffentlichen Verwaltung zu verstehen und bin mir über die Pflichten und Verantwortung eines Gemeinderates bewusst. Durch viele verschiedene Praktikumsstellen, unter anderem bei dem Gemeindeverwaltungsverband und der Stadt Schönau konnte ich in diesem Bereich viele Erfahrungen sammeln.


„Eine lebenswerte Zukunft gemeinsam gestalten“ Hierfür möchte ich mich FÜR SIE einsetzten.

#GemeinsamfürSchönau

 

15. Udo Weidenhammer

... ist unser Ersatzkandidat.

 

Aktuelle Termine


14.09.2019, 16:00 Uhr
Regionalkonferenz
Die SPD wählt eine neue Spitze. In den kommenden Wochen sind die Teams und Kandidat*innen im …


23.09.2019, 19:00 Uhr
Regionalkonferenz
Die SPD wählt eine neue Spitze. In den kommenden Wochen sind die Teams und Kandidat*innen im …


Alle Termine anzeigen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden