Ferienprogramm

Veröffentlicht am 11.09.2018 in Ortsverein

Gekocht wurde ein komplettes „Kartoffelmenü“. Als Vorspeise gab es Kartoffelsuppe, als Hauptgericht wurden Rösties mit leckerem Quark zubereitet und als süßen Abschluss wurden Kartoffelhörnchen gebacken.
Voller Begeisterung gingen die Kinder ans Werk, schälten die Kartoffeln, schnitten sie klein oder rieben sie auf der Küchenreibe und verkneteten den Kartoffelteig. Die Spannung wuchs und man musste immer mal wieder, angelockt durch den leckeren Duft, bei den anderen Gruppen schauen was dort so gewerkelt wurde.
Krönender Abschluss war das gemeinsame Essen der zubereiteten Speisen. Jeder durfte alles probieren und natürlich gab es auch Nachschlag !
Abschließend bekamen alle Teilnehmer ein kleines Rezeptheft, das sie mit nach Hause nehmen durften. Am Ende war man sich dann auch darüber einig, dass die Kartoffel schon eine tolle Knolle ist.
Ein herzliches Dankeschön geht an die Stadt Schönau, die uns trotz Renovierungsarbeiten, die Schulküche für unsere Aktion zur Verfügung stellte und an Pietro, der uns perfekt mit den technischen Details der Küche vertraut machte.
Auf ein Neues im Jahr 2019 !

Die Kartoffel ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse. Im allgemeinen Sprachgebrauch wird meistens von den Kartoffeln gesprochen. Hierunter werden zumeist die im Boden heranwachsenden Knollen verstanden, mit denen die Pflanze sich vermehrt.
Das Wort Kartoffel leitet sich von tartufolo ab, dem italienischen Wort für Trüffel, das wiederum abgeleitet ist von lateinisch terrae tuber („Erdknolle“). Die nur entfernt verwandte Süßkartoffel (Ipomoea batatas) bekam ihren Namen wegen der ähnlichen Verwendung und des ähnlichen Aussehens der Knollen.
Weltweit werden jährlich etwa 376 Millionen Tonnen Kartoffeln geerntet. Die Kartoffel ist eines der wichtigsten Nahrungsmittel der Welt, daneben aber auch Futtermittel und Industrierohstoff.
Wann, wie und durch wen die Kartoffel nach Europa kam, ist bis heute nicht genau geklärt. Auf ihrem Weg von Südamerika nach Spanien machte die Kartoffel Zwischenstation auf den Kanarischen Inseln. Von Spanien aus gelangte die Kartoffel nach Italien und breitete sich dann langsam auf dem europäischen Festland aus.
Nach Europa wurde die Kartoffel vielfach wegen der schönen Blüte und des üppigen Laubes als reine Zierpflanze importiert und als seltene Pflanze in botanische Gärten aufgenommen. Mitte des 16. Jahrhunderts tauchte sie in den Niederlanden, in Italien und in Burgund auf.
In Deutschland sollen die ersten Kartoffeln während der Regierung Ferdinand III. 1647 in Pilgramsreuth (Rehau), Oberfranken angebaut worden sein. Im Kloster Seitenstetten in Niederösterreich verfasste der Benediktinerabt Caspar Plautz ein Kochbuch mit Kartoffelrezepten, das bereits 1621 in Linz erschien. Der Anbau in großem Stil begann 1684 in Lancashire, 1716 in Sachsen, 1728 in Schottland, 1738 in Preußen und 1783 in Frankreich.
Nachdem sich ihre Kultur in Europa durchgesetzt hatte und die Kartoffel zu einem Grundnahrungsmittel geworden war, brachten Europäer sie überall mit, wo sie später Fuß fassten.
Soweit die Historie der bei uns mittlerweile fast täglich verwendeten Kartoffel. Auf welch vielseitige Art und Weise man sie zubereiten kann, damit beschäftigten wir uns aktiv im Rahmen des diesjährigen Ferienprogramms.
Gekocht wurde ein komplettes „Kartoffelmenü“. Als Vorspeise gab es Kartoffelsuppe, als Hauptgericht wurden Rösties mit leckerem Quark zubereitet und als süßen Abschluss wurden Kartoffelhörnchen gebacken.
Voller Begeisterung gingen die Kinder ans Werk, schälten die Kartoffeln, schnitten sie klein oder rieben sie auf der Küchenreibe und verkneteten den Kartoffelteig. Die Spannung wuchs und man musste immer mal wieder, angelockt durch den leckeren Duft, bei den anderen Gruppen schauen was dort so gewerkelt wurde.
Krönender Abschluss war das gemeinsame Essen der zubereiteten Speisen. Jeder durfte alles probieren und natürlich gab es auch Nachschlag !
Abschließend bekamen alle Teilnehmer ein kleines Rezeptheft, das sie mit nach Hause nehmen durften. Am Ende war man sich dann auch darüber einig, dass die Kartoffel schon eine tolle Knolle ist.
Ein herzliches Dankeschön geht an die Stadt Schönau, die uns trotz Renovierungsarbeiten, die Schulküche für unsere Aktion zur Verfügung stellte und an Pietro, der uns perfekt mit den technischen Details der Küche vertraut machte.
Auf ein Neues im Jahr 2019 !

 
 

Aktuelle Termine


15.12.2018, 10:30 Uhr
Landesvorstand


16.12.2018, 11:00 Uhr
Juso-Landesausschuss


19.12.2018, 18:30 Uhr
Juso-Landesvorstandssitzung


Alle Termine anzeigen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden