22.03.2020 in Topartikel Ortsverein

Nachbarschaftshilfe in Corona-Zeiten

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in Anbetracht der aktuellen Situation möchten wir alle dazu aufrufen, schnell und unkompliziert in der Nachbarschaft zu helfen. Denn gerade jene Menschen, die einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind (Akut u. chronisch Kranke, Immungeschwächte, Schwangere, > 65jährige), bleiben mittlerweile lieber zuhause, um sich nicht mit dem Coronavirus anzustecken. Aber für wichtige Einkäufe und andere Aufgaben (z.B. Botengänge, Abholung von Medikamenten),  ist es notwendig, das Haus zu verlassen.

Deshalb wollen wir alle Schönauerinnen und Schönauer, die sich nicht in der Risikogruppe befinden, dazu aufrufen, sich mit ihren Nachbarn solidarisch zu zeigen. Dafür sind die beigefügten Druckvorlagen gedacht, die sich zum Verteilen in der Nachbarschaft bzw. als Aushang in Hausfluren oder Treppenhäusern eignen. Wir hoffen, dass der Virus bald besiegt wird und es uns als Gesellschaft gelingt, solidarisch miteinander diese Herausforderung meistern.

Diese Art der nachbarschaftlichen Solidarität braucht natürlich viele helfende Hände. Wir als SPD-Ortsverein schaffen das nicht alleine. Daher freuen wir uns über jede Unterstützung, im Sinne einer solidarischen Nachbarschaft hier in Schönau.

 

Formblatt zum Verteilen bei den Nachbarn

Formblatt zur Helfersuche

27.07.2020 in Bundespolitik von SPD Rhein-Neckar

Diskussionsrunde mit den drei Bewerber*innen für die Bundestagskandidatur der SPD im Wahlkreis Heidelberg-Weinheim

 

Heute Abend um 19:30 Uhr könnt Ihr Euch an der Diskussionsrunde mit den drei Bewerber*innen für die Bundestagskandidatur der SPD im Wahlkreis Heidelberg-Weinheim beteiligen und Fragen stellen.
Elisabeth Krämer, Tim Tugendhat und Andreas Woerlein stellen sich Euch vor und beantworten Eure Fragen.
Die Moderation hat Lena Kamrad (Mannheim).

Schaltet Euch ein auf Youtube unter https://youtu.be/CniyTj6jY_g

Unter dem Link könnt Ihr auch in den nächsten Tagen die Diskussion verfolgen - aber dann halt nicht mehr live mitdiskutieren.

Herzliche Grüße senden Euch die SPD-Kreisverbände Heidelberg & Rhein-Neckar

18.07.2020 in Bundespolitik von SPD Rhein-Neckar

Bis jetzt haben wir Glück gehabt!

 

10. Lobbacher Gespräche über „Deutschland und Covid-19“ erstmals online.

Die SPD-Ortsvereine aus dem Kleinen Odenwald und Kraichgau bringen gerne spannende Themen und Menschen zusammen - üblicherweise in der Lobbacher Manfred-Sauer-Stiftung. Corona-bedingt konnte die Veranstaltung "Deutschland und Covid-19" mit Prof. Karl Lauterbach diesmal aber nur virtuell stattfinden und so wurden die 10. Lobbacher Gesprächen zeitgleich über Zoom und YouTube ausgestrahlt. Ausgangspunkt war die Lock-down-Situation, gekennzeichnet durch Ausgangs-, Kontakt-, Reise- und Berufseinschränkungen. Was mit einzelnen Lungenerkrankungen im chinesischen Wuhan begann, wuchs sich zu einer weltweiten Pandemie aus mit über 12 Millionen Infizierten und mehr als 500.000 Toten. "Wir müssen deshalb jetzt Maßnahmen ergreifen, um eine möglicherweise im Herbst drohende zweite Welle gut bewältigen können“, mahnten SPD-Gesundheitsexperte Prof. Dr. Karl Lauterbach und sein Bundestagskollege Lars Castellucci.

18.07.2020 in Pressemitteilungen von SPD Baden-Württemberg

Solidarität mit den Beschäftigten von Galeria Karstadt Kaufhof

 

Die SPD Baden-Württemberg erklärt sich solidarisch mit den Beschäftigten von Karstadt und Kaufhof. „Wir kämpfen weiter für den Erhalt der Arbeitsplätze bei Kaufhof und KarstadtSports. Es muss nun darum gehen, die angekündigte Schließung der Filialen in Göppingen, Mannheim, Stuttgart und Bad Cannstatt zu verhindern. Auch die Landesregierung ist hier gefordert, umgehend ihr Engagement zu verstärken. Es ist bezeichnend, dass von Ministerpräsident Kretschmann zu diesem Thema bislang nichts zu hören ist.

Sollten Schließungen tatsächlich nicht abgewendet werden können, braucht es eine ordentlich ausgestattete Transfergesellschaft mit einer zwölfmonatigen Laufzeit und guten Qualifizierungsmaßnahmen. Das Land darf sich einer finanziellen Beteiligung nicht verschließen, um die Transfergesellschaft besser auszustatten, die Laufzeit zu verlängern und den Beschäftigten bessere Anschlussperspektiven zu ermöglichen. Ich werde auch dem Landesvorstand der SPD am morgigen Samstag einen entsprechenden Beschluss vorschlagen“, so unser Landesvorsitzender Andreas Stoch.

Resolution des Landesvorstands