SPD Fraktionsausflug nach Bamberg

Ortsverein

Fast schon traditionell unternimmt die SPD Fraktion in der Sitzungspause im Sommer ihren jährlichen Fraktionsausflug – dieses Jahr führte die Reise ins fränkische Bamberg.

Nachdem die Zimmer bezogen waren, wurde die Stadt zunächst per Hop on – Hop off Bus erkundet, bevor den Teilnehmern in einem Gassenspiel erklärt wurde „Wie der Henker zu seiner Frau kam“. Diese historische Stadtführung war eingebunden in ein kleines szenisches Spiel, das die Fraktion begeisterte, zumal einige Mitglieder tragende Rollen übernahmen. Zum Ende mundete eine zünftige fränkische Henkersmahlzeit allen Beteiligten.

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Empfangs beim Bürgermeister Stellvertreter Wolfgang Metzner. Er empfing die Fraktion im imposanten Rokokosaal des historischen Rathauses von Bamberg. Bei einem guten Glas Frankenwein stellte man fest, dass die Diskussionsthemen von Bamberg und Schönau durchaus vergleichbar sind. Der interessante Erfahrungsaustausch endete mit einer entschleunigten Gondelfahrt auf der Regnitz.

Bevor es am Sonntag zurück gen Heimat ging, spazierte die Gruppe noch einmal die Regnitz entlang, um in einem gemütlichen Biergarten die Reise ausklingen zu lassen. Wie schön wäre ein solcher gemütlicher Wanderweg / Radweg entlang der Steinach – war die abschließende einhellige Meinung.

Ein herzliches Dankeschön den Organisatoren, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Ein solcher Ausflug ist der Fraktion wichtig, um aus positiven Ideen anderer Städte, Impulse für die eigene Arbeit zu bekommen. Auch wenn die Größenordnung eine andere ist, lässt sich manches auch im Kleinen realisieren.

Auf ein Neues im nächsten Jahr – dann heißt es: „Ab nach Kassel !“