Willkommen bei der SPD in Schönau!

 

„Pizza & Politik“ mit Lars Castellucci am 31. Januar Bundestagsabgeordneter lädt junge Leute in sein Wahlkreisbüro ein

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci trifft sich regelmäßig mit jungen Menschen aus der Region zu „Pizza & Politik“. Bei diesen Veranstaltungen wird über die Themen diskutiert, die die jungen Leute interessieren, und es gibt Pizza und kalte Getränke.

Das nächste Treffen findet am Dienstag, den 31. Januar, um 18:30 Uhr im Wahlkreisbüro von Lars Castellucci in der Marktstr. 11 in Wiesloch statt. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Um Anmeldung im Wahlkreisbüro unter 06222-9399506 oder wahlkreis(at)lars-castellucci.de wird gebeten.

 

Girls‘ Day 2017 - Einen Tag Politikerin Lars Castellucci ruft interessierte Mädchen zu Bewerbung auf

Am 27. April 2017 findet der bundesweite Girls‘ Day statt. Einen Tag lang ermöglichen Unternehmen und Organisationen in ganz Deutschland Mädchen Einblicke in spannende Berufe. Auch die SPD-Bundestagsfraktion beteiligt sich an diesem Tag. „Der Girls‘ Day leistet einen wichtigen Beitrag für mehr Chancengerechtigkeit von Mädchen und Frauen im Arbeitsleben“, meint Lars Castellucci, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rhein-Neckar.

Auch Castellucci bietet einem Mädchen zwischen 14 und 18 Jahren aus seinem Wahlkreis an, ihn am 27. April einen Tag lang in Berlin zu begleiten und ihm über die Schulter zu schauen. Darüber hinaus organisiert die SPD-Bundestagsfraktion spannende Führungen durch den Reichstag, den Besuch einer Plenardebatte und ein Planspiel. Die Kosten für An- und Abreise sowie Verpflegung und Unterkunft werden übernommen.

Interessierte Mädchen können sich mit einem kurzen Motivationsschreiben und ihren Kontaktdaten bis zum 3. Februar 2017 im Wahlkreisbüro von Lars Castellucci (Marktstr. 11, 69168 Wiesloch, Tel.: 06222-9399506, E-Mail: lars.castellucci.ma01@bundestag.de) für den Girls‘ Day bewerben.

 

Jugendmedienworkshop 2017 im Deutschen Bundestag Lars Castellucci sucht junge Journalisten aus der Region

Vom 5. bis zum 11. März 2017 findet im Deutschen Bundestag der Jugendmedienworkshop statt. Jedes Jahr lädt der Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung 30 junge Medienmacherinnen und Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren nach Berlin ein. Eine Woche lang werden die Jugendlichen hinter die Kulissen des parlamentarischen und medialen Geschehens in der Hauptstadt blicken. Sie hospitieren in Redaktionen, lernen Hauptstadt-Journalisten kennen, diskutieren mit Abgeordneten aller Fraktionen, besuchen Plenarsitzungen im Deutschen Bundestag und erstellen eine eigene Zeitung.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci ruft speziell junge Menschen aus dem Wahlkreis Rhein-Neckar auf, sich für den Workshop zu bewerben: „Wenn Du medieninteressiert bist und vielleicht schon Erfahrungen bei der Schülerzeitung gesammelt hast oder gerne Videos drehst, freue ich mich auf Deine Bewerbung.“ Bewerbungen können bis zum 8. Januar 2017 unter www.jugendpresse.de/bundestag eingereicht werden.

Da 2017 das 500-jährige Reformationsjubiläum gefeiert wird, steht der Jugendmedienworkshop unter dem Motto „Glaubensfragen? – Religion und Gesellschaft heute“. Welchen Stellenwert hat Glaube heute? Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bieten die vielfältigen Religionen in der heutigen Gesellschaft? Diesen und ähnlichen Fragen werden die erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber dann im März in Berlin nachgehen.

 

Leni Breymaier: Kretschmann "rechts außen gelandet"

Für die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier ist Ministerpräsident Kretschmann in der laufenden Sicherheitsdebatte inzwischen "rechts außen gelandet".

Das sagte sie im Interview mit der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten".

Das gesamte Interview lesen Sie hier.

 

Anti-NPD-Aktion der Satiregruppe „Front Deutscher Äpfel“ | Bild: Daniel Arnold (CCBY)
NPD-Verbotsverfahren: SPD Rhein-Neckar fordert Konsequenzen nach BVerfG-Urteil

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist eindeutig: Die NPD ist eine verfassungsfeindliche Partei, die mit der NSDAP wesensverwandt ist und die nationalsozialistische Ideologie vertritt.

 

Evelyne Gebhardt zur Vizepräsidentin des EU-Parlaments gewählt

Breymaier: „Gerade jetzt brauchen wir überzeugte Europäerinnen und Europäer, die sich für ein vereintes Europa einsetzen“

Die Künzelsauer SPD-Europaabgeordnete Evelyne Gebhardt ist heute Vormittag im ersten Wahlgang zu einer der Vizepräsidenten des EU-Parlaments gewählt worden. „Ich freue mich sehr über die Wahl zur Vizepräsidentin und bedanke mich bei allen Kollegen und Kolleginnen, die mir ihr Vertrauen ausgesprochen haben“, erklärte Gebhardt. „Ich empfinde es als große Auszeichnung, von nun ab dem Präsidium der Vertreter und Vertreterinnen der europäischen Völker anzugehören.“

 

Leni Breymaier zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts im NPD-Verbotsverfahren:

"Die NPD ist menschenverachtend, rassistisch, antisemitisch und verfassungsfeindlich. Niemand bezweifelt das und deshalb hätte ich mir ein anderes Urteil gewünscht. Nicht die Antragsteller haben verloren, die Demokratie hat verloren.

Wir Sozialdemokraten werden die NPD auch weiterhin mit aller politischen Kraft bekämpfen, damit sie in unserem Staat nicht mehr an Bedeutung gewinnen. Das gilt im übrigen nicht nur für die NPD. Der Kampf gegen Rechtsradikalismus geht weiter."

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.