Willkommen bei der SPD in Schönau!

 

MDB Lars Castellucci hatte eingeladen

Wohnzimmergespräch am Sonnenhang

Bundestagsabgeordneter Lars Castellucci hatte zum Wohnzimmergespräch eingeladen. Gemeinderätin Annette Gärtner stellte ihr Wohnzimmer zur Verfügung und lud interessierte Bürgerinnen und Bürger zu der politischen Diskussion und Information ein. Nachdem sich die 10 Gäste und auch Castellucci einmal vorgestellt und Themenwünsche vorgeschlagen hatten, entwickelte sich eine informative und lebhafte Diskussion. Nach ca. 2,5  Stunden war man sich einig, der Abend hätte noch viel länger dauern können und die angesprochenen Themen waren ausgiebig diskutiert. Da jedoch die Teilnehmer von Alter und Beruf so vielfältig und damit die Themenvorschläge so vielfältig waren, konnten nicht alle Themen ausreichend diskutiert werden und es wird über einen weiteren Termin nachgedacht.

 

Gastfamilie für deutsch-amerikanische Stipendiaten gesucht

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci unterstützt Schüleraustausch im Rhein-Neckar-Kreis

Wiesloch/Bonn – Sie sind neugierig auf Deutschland: 50 Schülerinnen und Schüler aus den USA kommen für zehn Monate nach Deutschland. Die Jugendlichen sind Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP). „Das ist ein toller Beitrag für den transatlantischen Austausch junger Menschen“ meint Lars Castellucci, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Rhein-Neckar-Kreis. Er unterstützt die Austauschorganisation Experiment e.V., Gastfamilien für die jungen Stipendiaten zu finden. Gesucht werden Gastfamilien, die ab September eine Schülerin oder einen Schüler bei sich aufnehmen.

Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA. Seit 1983 ermöglicht es deutschen und US-amerikanischen Jugendlichen, mit einem Vollstipendium ein Schuljahr im jeweils anderen Land zu verbringen. Die jungen Menschen erleben hautnah die Kultur des Gastlandes und sind gleichzeitig Junior-Botschafter ihres eigenen Landes. Alle PPP-Stipendiaten werden durch eine Patin oder einen Paten aus dem Bundestag unterstützt, auch Lars Castellucci ist dieses Jahr wieder als Pate dabei. Ebenso bedeutend sind Gastfamilien in den USA und in Deutschland, die ihr Haus für eine Stipendiatin oder einen Stipendiaten öffnen.

Weltoffene und neugierige Familien, die Interesse haben, das „Abenteuer Gastfamilie“ zu wagen, wenden sich gerne an die Geschäftsstelle von Experiment e.V. in Bonn. Ansprechpartner ist Matthias Lichan (Tel. 02228 95722-21, E-Mail: lichan(at)experiment-ev.de).

Wer selbst ein Schuljahr in den USA verbringen und sich für einen Stipendienplatz bewerben möchte, hat ab Mai wieder die Möglichkeit. Interessierte Schüler/innen und Eltern können sich an Sabine Stedtfeld wenden (Tel.: 0228 95722-15, E-Mail: stedtfeld(at)experiment-ev.de).

 

 

 

Die Tierschutzbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion zu Gast in Wiesloch Auftakt der Veranstaltungsreihe „Zukunftsentwür

Gut 70 Bürgerinnen und Bürger, einige auch aus Schönau, waren vergangenen Donnerstag in das Wieslocher Kulturhaus gekommen, um mit Christina Jantz-Herrmann, Tierschutzbeauftragte der SPD-Bundestagsfraktion, und dem SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci über die Zukunft des Tierschutzes zu diskutieren. Zu der Diskussion hatten neben dem Politiker und der örtlichen SPD auch der Tierschutzverein Wiesloch/Walldorf und die Naturfreunde eingeladen.

Gleich zu Beginn konnten die Gäste auf Kärtchen notieren, was sie sich in Sachen Tierschutz von der Politik wünschen. Zur scharf kritisierten Massentierhaltung etwa sagte Christina Jantz-Herrmann, dass nicht die reine Anzahl der gehaltenen Tiere entscheidend sei, sondern die Art und Weise, wie die Tiere gehalten werden. „Der Tierschutz ist zwar im Grundgesetz verankert, den notwenigen Stellenwert hat er aber nicht“, ergänzte die SPD-Politikerin. Sie fordert, dass der Bundestag dafür einen überparteilichen Tierschutzbeauftragten schaffen solle. An vielen Stellen wünscht sich Jantz-Herrmann neue politische Mehrheiten, um etwa die Haltung von Wildtieren im Zirkus oder den Handel von Exoten auf Tierbörsen gesetzlich zu verbieten.

 „Auch die Konsumenten haben Macht und ich finde es gut, dass wir heute auch darüber gesprochen haben, was jeder und jede einzelne tun kann“ zog Lars Castellucci ein positives Fazit der Veranstaltung.

Die nächste Veranstaltung der Reihe „Zukunftsentwürfe 2017“ findet am 4. April um 19 Uhr im Vereinsheim der HGE in Eberbach statt, dann diskutiert die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Bärbel Kofler, mit allen Interessierten über die „Zukunft der Menschenrechte“.

 

Der neugewählte Kreisvorstand der SPD Rhein-Neckar
Kreisparteitag: Der Schulzzug rollt auch in Rhein-Neckar

Am vergangenen Samstag trafen sich die Genossinnen und Genossen des Rhein-Neckar Kreises, um den Vorstand des knapp 3000 Mitglieder zählenden Kreisverbands neu zu wählen. Gleichzeitig war es das erste Zusammentreffen der SPD im Rhein-Neckar Kreis seit der Ausrufung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten. Daher war es für die 131 anwesenden Mitglieder in der Dossenheimer Mühlbachhalle auch ein erstes Stimmungsbild.

 

Breymaier: "Großartiges Zeichen der Geschlossenheit"

Leni Breymaier hat das Ergebnis für Martin Schulz von 100 Prozent bei dessen Wahl zum neuen SPD-Parteichef als "großartiges Zeichen der Geschlossenheit" bezeichnet. "Ab jetzt ist Wahlkampf. Bis zum 24. September wird gekämpft, und danach wird eine ordentliche Politik gemacht", sagte die Landesvorsitzende am Sonntag beim Sonderparteitag in Berlin. Mit Martin Schulz habe die SPD eine glaubwürdige Persönlichkeit, die das Thema Gerechtigkeit verkörpere, an der Spitze.

 

Planspiel Jugend und Parlament 2017 Lars Castellucci ruft interessierte Jugendliche zur Bewerbung auf

Vom 27. bis 30. Mai findet im Deutschen Bundestag wieder das Simulationsspiel Jugend und Parlament statt. Über 300 junge Menschen schlüpfen in die Rolle von Bundestagsabgeordneten und simulieren in einem Planspiel den Weg der Gesetzgebung in Berlin.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer übernehmen für vier Tage neue Namen, Biographien und unterschiedliche politische Positionen. Als fiktive Abgeordnete verhandeln und verabschieden sie Gesetzesentwürfe. „Das ist eine tolle Möglichkeit für junge Menschen. Es macht den parlamentarischen Arbeitsalltag eines Politikers richtig erlebbar“ meint Lars Castellucci, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rhein-Neckar.

Auch Castellucci bietet einem Jugendlichen zwischen 17 und 20 Jahren aus seinem Wahlkreis an, an dem Planspiel teilzunehmen. Die Kosten für An- und Abreise sowie Verpflegung und Unterkunft werden übernommen. Interessierte Jugendliche können sich mit einem kurzen Motivationsschreiben und ihren Kontaktdaten bis zum 26. März 2017 im Wahlkreisbüro von Lars Castellucci (Marktstr. 11, 69168 Wiesloch, Tel.: 06222-9399506, E-Mail: lars.castellucci.ma09@bundestag.de) für das Planspiel bewerben.

 

Lisa auf Selfies mit Katarina Barley MdB und Lothar Binding MdB
Der #Schulzzug rollt: Ein Neumitglied berichtet

Lisa Günther ist beim gemeinsamen Neujahrsempfang der SPD-Ortsvereine Dilsberg, Gaiberg und Wiesenbach in die SPD eingetreten. Sie berichtet hier stellvertretend für die vielen Neumitglieder, die in den letzten Monaten in die SPD eingetreten sind, über ihre ersten Eindrücke, die sie gesammelt hat.

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.