Lars Castellucci zieht erneut in den Bundestag ein

 Lars Castellucci zieht erneut in den Bundestag ein

"Um jeden und jede werben, der sich von der Politik missachtet fühlt"

Lars Castellucci, SPD-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rhein-Neckar, ist erneut über die Landesliste in den Deutschen Bundestag eingezogen. „Ich freue mich, meine Arbeit in Berlin fortsetzen zu können“, sagte der Innenpolitiker nach Bekanntgabe des Ergebnisses.

Lars Castellucci wertete das bundesweite Ergebnis der SPD als eindeutige Absage an eine Große Koalition: „Wir wurden abgewählt und müssen deshalb jetzt in die Opposition.“ Erfreut zeigte sich der Abgeordnete dagegen über sein vergleichsweise stabiles Wahlkreisergebnis. So holte er im Wahlkreis Rhein-Neckar mit 23,9% das viertbeste SPD-Erststimmenergebnis in Baden-Württemberg und mit 18,4% das drittbeste SPD-Zweitstimmenergebnis.

„Nach der Wahl ist vor der Wahl – zusammen mit vielen Engagierten und Neumitgliedern werde ich um jede und jeden werben, der sich von der Politik missachtet fühlt“ gab Lars Castellucci Ausblick auf seine Arbeit als Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rhein-Neckar in der nächsten Legislaturperiode.

 

Leni Breymaier zum Ausgang der Bundestagswahl

 

72-Stunden-Aktionen in Baden-Württemberg

Unsere Kandidierenden und die Genossinnen und Genossen vor Ort werden sich in Baden-Württemberg auch in den letzten 72 Stunden vor der Wahl nochmals voll ins Zeug legen, um mit vielen Aktionen unentschlossene Wählerinnen und Wähler zu erreichen. Wir wollen euch dabei live begleiten! #72hSPD #EsistZeit
Ob Infostand, Kneipentour, Nachtaktionen - schickt uns eure Bilder per WhatsApp an unsere Social Media Hotline: 0152-03806719

Und folgt uns auf unseren Kanälen:

 

Leni Breymaier überzeugt im SWR

Leni Breymaier hat im SWR-Fernsehen gezeigt: Für sie steht der Mensch absolut im Mittelpunkt. Sichere Rente, gute Pflege, sozialer Wohnungsbau, Beschäftigung auch in Zukunft sichern - Gerechtigkeit und Zusammenhalt sind das Herzensanliegen der Spitzenkandidatin der SPD in Baden-Württemberg! 

Hier geht es zur kompletten Sendung.

 

Einladung zur Mitgliedcerversammlung

An alle Mitglieder und Freunde des Ortsvereins

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

 

wann : am Mittwoch, dem 11. Oktober 2017 um 19.00 Uhr

wo: Gasthaus „Zum goldenen Pflug“ in Altneudorf

 

Wir wollen den Bundestagswahlkampf und das Ergebnis der Wahl mit Euch diskutieren. Dazu laden wir Euch herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen

SPD OV Schönau

Der Vorstand

Werner Schmitt

 

Lars Castellucci lässt sein Büro offen Auch Veranstaltungen sind geplant

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci und sein Wahlkampfteam sind auch am Wochenende der Bundestagswahl zu erreichen. „Mir ist es wichtig, nicht nur per Telefon oder Mail, sondern auch persönlich ansprechbar zu sein. Deshalb habe ich schon 2014 ein Büro mitten im Wahlkreis eröffnet“, erklärt der Politiker.

Castelluccis Wahlkreisbüro in der Marktstraße 11 in Wiesloch, wird deshalb auch am Samstag und Sonntag, den 23. und 24. September, jeweils ab 8 Uhr mit Freiwilligen besetzt sein, die Fragen und Anliegen der Wählerinnen und Wähler aufnehmen und Auskunft geben können. „Wir sind direkt vor Ort im Büro, per Telefon unter 06222-9399506 oder per Mail unter info@lars-castellucci.de erreichbar“, so der Abgeordnete. „Sollte ich nicht selbst vor Ort sein, melde ich mich natürlich schnellstmöglich zurück.“

Für die Abende vor der Bundestagswahl sind außerdem Veranstaltungen im Büro geplant, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Am Freitag, den 22. September, liest Pfarrer Gerhard Engelsberger – begleitet von Alexander Lucas am Keyboard – ab 20 Uhr aus dem Buch „Was mir wichtig ist“ von Martin Schulz.

Am Samstag, den 23. September, findet ebenfalls um 20 Uhr „Cheers to Politics“, das mittlerweile schon etablierte Treffen für junge Politikinteressierte, statt. Im Anschluss an beide Veranstaltungen gibt es jeweils ein gemütliches Beisammensein bei Kerzenschein und Wein.

 

SPD Fraktionsausflug nach Bamberg

Fast schon traditionell unternimmt die SPD Fraktion in der Sitzungspause im Sommer ihren jährlichen Fraktionsausflug – dieses Jahr führte die Reise ins fränkische Bamberg.

Nachdem die Zimmer bezogen waren, wurde die Stadt zunächst per Hop on – Hop off Bus erkundet, bevor den Teilnehmern in einem Gassenspiel erklärt wurde „Wie der Henker zu seiner Frau kam“. Diese historische Stadtführung war eingebunden in ein kleines szenisches Spiel, das die Fraktion begeisterte, zumal einige Mitglieder tragende Rollen übernahmen. Zum Ende mundete eine zünftige fränkische Henkersmahlzeit allen Beteiligten.

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Empfangs beim Bürgermeister Stellvertreter Wolfgang Metzner. Er empfing die Fraktion im imposanten Rokokosaal des historischen Rathauses von Bamberg. Bei einem guten Glas Frankenwein stellte man fest, dass die Diskussionsthemen von Bamberg und Schönau durchaus vergleichbar sind. Der interessante Erfahrungsaustausch endete mit einer entschleunigten Gondelfahrt auf der Regnitz.

Bevor es am Sonntag zurück gen Heimat ging, spazierte die Gruppe noch einmal die Regnitz entlang, um in einem gemütlichen Biergarten die Reise ausklingen zu lassen. Wie schön wäre ein solcher gemütlicher Wanderweg / Radweg entlang der Steinach – war die abschließende einhellige Meinung.

Ein herzliches Dankeschön den Organisatoren, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Ein solcher Ausflug ist der Fraktion wichtig, um aus positiven Ideen anderer Städte, Impulse für die eigene Arbeit zu bekommen. Auch wenn die Größenordnung eine andere ist, lässt sich manches auch im Kleinen realisieren.

Auf ein Neues im nächsten Jahr – dann heißt es: „Ab nach Kassel !“

 

Es geht in den Endspurt!

Über zehntausend Menschen waren in der letzten Woche dabei, als Martin Schulz in Baden-Württemberg unterwegs war – in Böblingen, Freiburg, Karlsruhe und am Dienstag in Heidelberg und Mannheim. Die Menschen haben einen kampfesmutigen und kraftvollen Martin Schulz erlebt, der gezeigt hat, dass er das Herz und den Verstand erreicht. Und dass er der richtige Kanzler für die Zukunft ist!

Noch immer sind rund 40 Prozent der Wählerinnen und Wähler unentschieden, wo sie am Sonntag ihr Kreuz machen wollen. Deshalb wird die SPD in Baden-Württemberg in den letzten 72 Stunden vor der Wahl nochmals richtig Gas geben, um mit vielen Aktionen Unentschlossene zu erreichen. Die SPD-Regionalzentren sind am Donnerstag, Freitag und Samstag von 8.30 Uhr bis 19.00 Uhr durchgehend geöffnet. Und Generalsekretärin Luisa Boos ist am Samstag unter der Telefonnummer (0711) 6 19 36-26 von 16 bis 17 Uhr erreichbar, um direkt mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Jetzt geht’s in den Endspurt!

 

7.000 Menschen bei Martin Schulz

Martin Schulz mobilisiert das Ländle: Sage und schreibe 7000 Menschen haben am Samstag die Kundgebungen der SPD in Freiburg und Karlsruhe besucht, um den Kanzlerkandidaten gemeinsam mit der Landesvorsitzenden Leni Breymaier live in Baden-Württemberg zu erleben.

 

Martin Schulz in Böblingen

Bei der ersten Kundgebung von unserem Kanzlerkandidaten Martin Schulz in Baden-Württemberg herrschte tolle Stimmung. In seiner Rede vor 1000 begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörern zeigte er klare Kante: Martin Schulz machte klar , dass wir in unserem Land eine neue Politik brauchen. Eine Politik für sichere Renten, gerechte Löhne, gute Bildung und ein demokratisches Europa in Frieden. Die SPD Baden-Württemberg freut sich  auf die kommenden Auftritte in Freiburg, Karlsruhe und Heidelberg!