22.08.2019 in Ortsverein

Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Schönau am 21.August 2019

 
SPD OV-Vorstand Werner Schmitt mit Bürgermeisterkandidat Marco Skarke

Die außerordentliche Mitgliederversammlung war aufgrund der bevorstehenden Bürgermeisterwahlen in Schönau vom Vorsitzenden  Werner Schmitt einberufen worden und fand im Pfälzer Hof statt.

Einziger Tagesordnungspunkt war die Vorstellung und Diskussion mit dem Bürgermeisterkandidaten und  SPD-Mitglied Marco Skarke.

Die Bärenhöhle war gut besucht, da die Mitglieder des Ortsvereins ein großes Interesse an der bevorstehenden Wahl haben. Nach der Begrüßung durch Werner Schmitt, erhielt der Kandidat Marco Skarke das Wort und stellte sowohl seinen Werdegang als auch seine persönliche Motivation Bürgermeister von Schönau zu werden dar.

Schnell war klar: Seine beruflichen Voraussetzungen sind geradezu ideal für die Kandidatur. Aber auch seine persönliche Motivation für seine Heimatstadt Schönau einzutreten war ein Kernpunkt seiner Vorstellung.

Die Neugestaltung im Oberen Tal, die Digitalisierung des Rathauses, die vom Gesetzgeber eingefordert wird, um nur 2 der Punkte zu nennen, wurden von Ihm erläutert.Seine Vision für Schönau sei aber vor allem ein gutes, harmonisches Miteinander der Stadtteile. Genauso wichtig ist Ihm ein einladender  interessanter und liebenswerter Anblick der Stadt , der schon beim Durchfahren zum Verweilen einlädt.

Nach einer regen Diskussion im Anschluss, wurde Marco Skarke die volle Unterstützung aller Genossen zugesichert. Angedacht sind Häuserwahlkampf, Wohnzimmergespräche und einzelne Events.

Im Anschluss zeigten sich der SPD Vorsitzende und Marco Skarke sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Veranstaltung.

(Siehe Bild )

14.08.2019 in Landespolitik von SPD Baden-Württemberg

Stoch: SPD unterstützt die Ziele des Volksbegehrens

 

Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch erklärt zur Zulassung des Volksbegehrens Artenschutz:

„Die Landesregierung konnte es sich schlichtweg nicht leisten, auch das zweite Volksbegehren innerhalb kürzester Zeit mit vorgeschobenen juristischen Argumenten scheitern zu lassen. Im Übrigen erstaunt es doch sehr, dass nach acht Jahren mit grünem Ministerpräsidenten und grünem Umweltminister die Bürger keinen anderen Weg sehen, als über ein Volksbegehren mehr Arten- und Naturschutz für Baden-Württemberg durchzusetzen.

03.08.2019 in Kreisverband von SPD Rhein-Neckar

In Memoriam Tabitha Cramer

 

Sie ist am 27. Juli 2019 im Alter von 91 Jahre verstorben. Viele erinnern sich noch an die Grande Dame der Seniorenarbeit. Von 1997-2011 war sie umtriebige Vizechefin von 60 plus Rhein-Neckar und leitete die örtliche AG in Hockenheim. Viele Anstöße hat sie in dieser Zeit gegeben und dem Grundgedanken der Sozialdemokratie „Freiheit – Gleichheit – Solidarität“ Ausdruck verliehen.

27.07.2019 in Landespolitik von SPD Baden-Württemberg

„Die Scheinriesin“: SPD vermisst Glaubwürdigkeit von CDU-Spitzenkandidatin Eisenmann

 

Generalsekretär Binder: „Ich frage mich, wie jemand ohne innere Überzeugungen Baden-Württemberg sicher in die Zukunft führen will“

SPD-Generalsekretär Sascha Binder hat die heutige Wahl von Susanne Eisenmann zur Spitzenkandidatin der CDU als „ziemlich unglaubwürdigen Auftritt“ bezeichnet.

„Frau Eisenmann gibt sich gerne entschlossen und energisch, auch heute wieder. Aber je näher man ihr politisch kommt, desto kleiner wird alles“, so Binder. „Tatsache ist doch: In den letzten drei Jahren hat sie als Kultusministerin rein gar nichts auf den Weg gebracht – im Gegenteil: Sie hat jede eigene Überzeugung geopfert, um sich dem stockkonservativen Parteiflügel anzudienen. Insofern hat die CDU heute eine Scheinriesin als Spitzenkandidatin aufgestellt.“

Die erste Hälfte ihrer Amtsperiode habe die Kultusministerin damit verbracht, sich an die Spitze der CDU zu boxen, erklärte Binder weiter. Und die zweite Hälfte gehe jetzt für den Wahlkampf drauf.

Die Betonung des „christlichen Menschenbilds“ als Grundlage ihrer Politik sei jedenfalls in vielerlei Hinsicht „mehr als zweifelhaft“, so der SPD-General. „Ich frage mich, wie jemand ohne innere Überzeugungen Baden-Württemberg sicher und glaubwürdig in die Zukunft führen will.“

Aktuelle Termine


14.09.2019, 16:00 Uhr
Regionalkonferenz
Die SPD wählt eine neue Spitze. In den kommenden Wochen sind die Teams und Kandidat*innen im …


23.09.2019, 19:00 Uhr
Regionalkonferenz
Die SPD wählt eine neue Spitze. In den kommenden Wochen sind die Teams und Kandidat*innen im …


Alle Termine anzeigen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden